Das Geld zum Besuch der Bildhauer-Schule in Berchtesgaden verdiente Hermann Rieser als Tellerwäscher, Haus- und Schankgehilfe im „Hotel Post“. (Foto: Knut Kuckel)

Hermann Rieser – Vom Tellerwäscher zum gefeierten Bildhauer

Aus seiner sechsjährigen Ausbildungszeit in Bayern ist „Das Christusgesicht“ aus Holz geblieben. Vielleicht eines der schönsten Werke des Tiroler Bildhauers Hermann Rieser. Seine Heimatgemeinde Obsteig widmet ihm eine sehenswerte Ausstellung.

Wer es noch nicht weiß, sieht es überall - Mittenwald ist die Stadt der Geigenbauer. (Foto: Knut Kuckel)

Bayerntour nach Mittenwald – „Himmel voller Geigen“

„Mittenwald, da ist Musik drin“, sagt eine staunende Besucherin vor dem Geigenbaumuseum. Seit gestern bin ich in Mittenwald – für viele die Metropole im Werdenfelser Land. Der Menschenschlag ist bekannterweise etwas wortkarg und die Bayern – das...

Im oberbayerischen Mittenwald sind Geigenbauer nicht selten auch Maskenschnitzer. (Foto: Knut Kuckel)

Mittenwald – Heimat der Geigenbauer und Maskenschnitzer

Mittenwald war im 18. Jahrhundert ein bedeutendes Zentrum des Geigenbaus. Und auch heute ist das Handwerk und seine Produkte überall im Ort präsent. Man hat beim Besuch der Marktgemeinde den Eindruck, dass Mittenwald nach wie vor vom Geigenbau lebt...

"Üblicherweise werden Maibäume meist bei Sonnenschein und wolkenlosem, blauem Himmel fotografiert. " (Foto: Knut Kuckel)

Angekommen in Mittenwald – Schneeregen bei Minusgraden

Schneeregen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. In Bayern sagt man dazu „Sauwetter“. Was so derb klingt, fühlt sich genauso an. Meine Bayerntour startet genau genommen in Tirol. Über die Grenze bei Scharnitz fahre ich noch ein paar Kilometer...

Die Kräuterbüschl bestehen in Tirol – je nach Region – aus 7, 9, 12 oder 15 Kräutern. (Foto: Knut Kuckel)

Maria Himmelfahrt – „Jeder Schritt ist das Erlebnis“

Ausnahmewetter zu Maria Himmelfahrt. Die katholischen Christen der Pfarren in Mieming feierten am Sonntag, dem 15. August in Untermieming „Mariä Aufnahme in den Himmel“. Die Kräuterweihe und Prozession waren Höhepunkte des Feiertages.

„Bayerns höchstgelegener Bahnhof – Höhe 933 Meter“ gehört der Gemeinde Krün. (Foto: Knut Kuckel)

23 Züge halten in Klais – Im höchsten Bahnhof Bayerns

Den höchsten Bahnhof im Bahnland Bayern, bei dem die baye­ri­schen Bahnen auf der Nor­mal­spur fahren, finden wir in Klais. 933 Meter über dem Mee­res­spie­gel. Doch es geht noch höher: Der höchst­ge­le­ge­ne Bahnhof Deutsch­lands befindet sich...

Das erste Gipfelkreuz auf der Westlichen Griesspitze war dem „Weltfrieden“ gewidmet. In fünf Jahrzehnten musste es häufiger instand gesetzt werden. (Foto: Berglerverein Mieming)

Westliche Griesspitze – „50 Jahre Gipfelkreuz“

„Der Aufstieg ist nichts für Bergwanderer“, warnt Seppl Sagmeister. „Vorsicht ist allemal geboten, nur wirklich geübte Kletterer sollten sich auf den Weg zum Griesspitzgipfelkreuz machen.“ Viele Kletterer und Bergler kamen zur Gedenkveranstaltung...

Das „Stöttltörl“ liegt auf 2036 Meter Höhe im Mieminger Gebirge, nördlich der 2208 Meter hohen Wankspitze. (Foto: Knut Kuckel)

Flüssiges Gold – Spurensuche im Quellgebiet vom Stöttlbach

Im Heumonat Juli lohnt sich zu erkunden, woher das „Flüssige Gold der Alpen“ kommt. Bis dahin verhindern Lawinen und Schneeschmelze die Spurensuche. Der Weg lohnt sich, denn aus den Mieminger Bergen kommt das Wasser, von dem die Menschen im Tal...

Der Münchner Fotograf Peter Schaller und die Innsbruckerin Maria-Luise Berger haben die Ausstellung nach Tirol gebracht. (Foto: Knut Kuckel)

Fotoprojekt – „Die Würde des Menschen ist unantastbar“

Die Ausstellung "Die Würde des Menschen ist unantastbar" wurde am Freitag, dem 4. Dezember 2015 mit einer Vernissage im Kunst-Werk-Raum/Mesnerhaus in Mieming eröffnet. Zu sehen ist ein Fotoprojekt von Peter Schaller, Thomas Peschel-Findeisen und...

Imker Oskar Burgschwaiger regiert 45 Bienenvölker im Tiroler Gaistal. (Foto: Knut Kuckel)

Im Tal der Königinnen – Honig aus dem Mieminger Almenland

Der Mieminger Imker Oskar Burgschwaiger hofft, dass ihm seine 45 Bienenvölker einen Honig-Ertrag von ca. 300 Kilogramm bescheren. Er sagt, „Das wäre deutlich mehr als im letzten Jahr. Die Maßnahmen gegen das Bienensterben zeigen erste Früchte“.

Die Gene des „guten Hirten“ sind dem Schuchter Herbert mit in die Wiege gelegt worden. (Foto: Knut Kuckel)

40 Jahre Marienberg Alm – Der gute Hirte geht

Annemarie und Herbert Schuchter waren vier Jahrzehnte lang die guten Seelen der Marienberg Alm. Genauso lange sind sie inzwischen auch verheiratet. 40 mal 365,25 Tage. 14-tausend-610 Tage. Die Schaltjahre mit eingerechnet.

Drei Jahre lang arbeitete Ingeborg Schmid-Mummert am neuen Mieminger Dorfbuch. Nun liegt es auf dem Tisch und Mieming freut sich. (Foto: Knut Kuckel)

Mieming-Buch – Geschichte und Geschichten

Die Vorlage des neuen Dorfbuches wurde in Mieming seit langem erwartet. Nun durften wir schon darin blättern und soviel sei vorab verraten: Die Begeisterung ist groß. In der Tiroler Gemeinde am Mieminger Plateau gibt es in diesen Tagen kein anderes...