Neueste Beiträge

Evelyn Roll „Wir sind Europa“ – Eine Streitschrift gegen den Nationalismus

Evelyn Roll "Wir sind Europa" - Eine Streitschrift gegen den Nationalismus, Foto: Journalisten-bloggen.de/Knut Kuckel
„Wie eine ansteckende Krankheit befällt völkischer Nationalismus ein EU-Land nach dem anderen. Die Abwehrkräfte sind überraschend schwach.“ So die Diagnose, mit der sich die Autorin Evelyn Roll nicht abfinden will. Sie fordert: „Steht auf, wenn ihr Europäer seid!“ Ihre Streitschrift gegen den Nationalismus heißt:...

Substanzlose AfD – Petry rückt ihre Partei nach ganz rechts

Substanzlose AfD - Petry rückt ihre Partei nach ganz rechts, Grafik: Journalisten-bloggen.de
Die AfD ist radikal und rassistisch. Die inhaltsleere Partei geht rechts-außen auf Stimmenfang. Vor allem bei den Themen Einwanderung, Asyl und Islam. Das ist nicht mehr die Sache einer demokratischen Partei. Die frühere euroskeptische Partei zeigt sich mehr denn je politisch substanzlos. Mit ihren jüngsten Entgleisungen gegen zwei prominente deutsche Fußballer...

Ulrike Guérot – Warum Europa eine Republik werden muss!

Ulrike Guérot - Warum Europa eine Republik werden muss!, Beitragsbild: Dietz Verlag / Journalisten-bloggen.de
Gleichheit in allen Rechten und Pflichten, für alle Märkte und Bürger: "Wir müssen uns jetzt mit der Gründung einer Europäischen Republik auseinandersetzen", meint die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot. In ihrem Buch "Warum Europa eine Republik werden muss!" schreibt die Gründerin des European Democracy Labs an der...

Und das ist erst der Anfang – Deutschland und die Flüchtlinge

Und das ist erst der Anfang. Deutschland und die Flüchtlinge von Anja Reschke (Hg.), Rowohlt Taschenbuch-Verlag, Dezember 2015. Umschlaggestaltung: Hauptmann & Kompanie, Zürich. Infografik: Journalisten-bloggen.de
Das sind "Meinungsstarke Denkanstöße in unruhigen Zeiten", findet Ulrike Bosse von NDR Info. "Und das ist erst der Anfang - Deutschland und die Flüchtling." Das Buch von Anja Reschke (Hg.) ist Ende des vergangenen Jahres erschienen und doch gerade jetzt so aktuell wie nie. Knapp 30...

Auslandsjournalismus in der Krise? – „Auf den Medienhype muss man aufpassen“

Auslandsjournalismus in der Krise? - "Auf den Medienhype muss man aufpassen", Foto: ARD Tagesthemen/Screenshot
Auslandsjournalismus hat sich in den zurückliegenden zwei Jahrzehnten inhaltlich stark verändert. Neue geopolitische Konstellationen sind für Auslandsjournalisten eine Herausforderung. MegaThemen wie Globalisierung, Kampf der Kulturen, islamistischer Terrorismus, Rohstoff- und Ressourcenproblematiken oder EU-Themen. Die Welt ist groß und ziemlich unübersichtlich. Ob Ukraine, Syrien oder Afghanistan - überall bestimmen...